Unsere Nr.1 Eintracht B├ÂtzowEin Dorf, ein VereinEintracht B├ÂtzowUnsere KleinstenPokalsiegerEin Dorf, ein Verein / FamilieVereinsfahrtBannerbildEintracht LadiesSGESpieltagSpieltag

Ladies schlagen sich selber ­čś×

04. 10. 2022

Wenn Engel reisen... So k├Ânnte man zumindest das Wetter beschreiben, dass die Ladies in Borgsdorf erwartete. Bei strahlendem Sonnenschein musste die Eintracht stark angeschlagen gegen Borgsdorf ran. Die Kapit├Ąnin meldete sich kurz vor dem Spieltag zumindest fieberfrei spielbereit, um f├╝r das Team da zu sein. Krankheitsbedingt fehlte immernoch unsere Ersatzkapit├Ąnin und zwei weitere Stammspielerinnen weilten im verdienten Urlaub. Arbeit ist auch wie Urlaub. In den ersten f├╝nf Minuten brannte im B├Âtzower Strafraum kurz mal die Luft, als nach einem Fehlpass in den wackeligen Anfangsminuten das F├╝hrungstor f├╝r die Gastgeberinnen mit einer starken Parade unserer Torfrau vereitelt wurde.
So langsam arbeitete sich das Team ins Spiel und riss letztlich das Ruder rum. So gelang dann auch das 0:1 und man fragte sich, ob Borgsdorf wirklich noch etwas entgegen zu setzen hat.
Leider ziemlich fr├╝h stand der erste Wechsel an und nach knapp der H├Ąlfte der ersten Halbzeit war Schluss f├╝r Janine, die keine Chance zum weitermachen f├╝r sich sah. Britta ├╝bernahm nun den Part der St├╝rmerin, flankiert von Mandy und Manni. Das Trio erspielte sich auch eine sehr ansehnliche Torchance, die nach platziertem, harten Schuss von der guten Keeperin abgewehrt werden konnte. Der Nachschuss von Mandy krachte jedoch gegen das Au├čennetz.
Durch zwei Rumpeltore ging Borgsdorf kurz vor der Halbzeit in F├╝hrung, hatte jedoch kaum Ballbesitz und schien k├Ârperlich platt zu sein.
Wieso bei so einem v├Âllig offenen Zwischenstand die K├Âpfe h├Ąngen gelassen und sich angezickt werden muss, wei├č der Fuchs. Sowas muss unbedingt abgestellt werden, weil dieses Gift f├╝r ein Team ganz schnell Dinge zerst├Ârt, die im Erfolg noch so toll sind, jetzt pl├Âtzlich nicht mehr. Wie hie├č der Slogan? Miteinander f├╝reinander... Das gilt auch, wenn es einmal nicht so leicht ist...
In der Pause musste aus gesundheitlichen Gr├╝nden unsere Kapit├Ąnin raus. Ein herber Verlust f├╝r das Team, Gesundheit geht aber immer vor. Der K├Ârper war eben noch nicht wieder infektfrei und so stellte das Team um. In der Abwehrkette standen nun Yvonne, Elli und Sarah W. Chanti, die ein gutes Spiel ablieferte, probierte sich auf der Position von Sarah, die ja vom Trainerteam geschont werden musste.
Sarah W startete bereits beim Aufw├Ąrmen mit Blessuren, hatte das ganze Spiel zu k├Ąmpfen, biss sich aber trotzdem durch.
Das und einige Aussetzer wusste Borgsdorf zu nutzen und erh├Âhte auf 3:1.
Auch nachdem Sarah W gewechselt werden musste und nun Anja f├╝r sie ├╝bernahm, kam kaum Ruhe ins Spiel. Fast alle M├Ądels konnten im Anschluss des Spiels auf eine gute Leistung zur├╝ck blicken. F├╝r einen Sieg gegen Borgsdorf w├Ąre aber eine herausragende Leistung und geschlossenes Team erforderlich gewesen.